Veranstaltungen


ZOOM Online-Vorträge

mit starken Referenten und aktuellen Gesundheitsthemen. Sie können sich hier anmelden zum Newsletter oder zu den Online-Vorträgen. Die Zugangsdaten finden Sie hier.


Wir freuen uns über eine Spende


Donnerstag, 30. Mai 2024, 19.00 Uhr
Makuladegeneration, trockene Augen, Fehlsichtigkeit
Der Weg zum Durchblick – vom grünen bis zum grauen Star!

mit Claudia Sinclair, Heilpraktikerin, Berlin

In diesem Seminar werden wir die Zusammenhänge von Augenerkrankungen und Organsystemen verstehen. Ich zeige Hinweise zur naturheilkundlichen Therapie mit Schüßler-Salzen, Pflanzen und Knospen von Bäumen. Wir runden den Vortrag mit einem gemeinsamen Augenmuskeltraining ab! – In Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Verein Groß-Berlin e.V.

Der Vortrag ist für Mitglieder eines Biochemischen Gesundheitsvereins kostenfrei. Wir bitten alle teilnehmenden Gäste um einen Kostenbeitrag in Höhe von 6,00 € auf das Konto Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V. bei der Postbank Ndl der Deutsche Bank, IBAN DE56 1001 0010 0082 6901 04.


Dienstag, 4. Juni 2024, 19.00 Uhr
Erkrankung vorbeugen / Vitalität verbessern
mit Schüßler-Salze Kuren
mit Heilpraktikerin Mariann Freund, Freital

In diesem Seminar werden Ihnen Lieblings-Kuren in der Schüßler-Salz Therapie aus der Heilpraktiker Praxis vorgestellt. Im täglichen Arbeiten hat sich herausgestellt, dass vielen Patienten nicht nur ein Schüßler-Salz fehlt, sondern, dass eine Kombination schneller anschlägt und den Behandlungserfolg erhöht. Zum anderen kann man Schüßler-Salz Kuren toll zur Prävention einsetzten. Denn den meisten Patienten ist es einleuchtend, dass eine kurmäßige Einnahme bzw. eine jährlich wiederholende Anwendung gut für eine längere anhaltende Vitalität ist.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Firma DHU Karlsruhe.


Jetzt anmelden und gratis teilnehmen:

Das volle Programm findest Du hier!

Mit der Anmeldung erhältst du regelmäßig Informationen zum Kongress und ab Start täglich Informationen und Links zu den jeweiligen Interviews zugesandt.


Mittwoch, 10. Juli 2024, 19.00 Uhr
Körperliche und geistige Erschöpfung
mit Schüßler-Salzen und Homöopathie behandeln
mit Heilpraktiker Günther H. Heepen, Bamberg

Leistungsfähigkeit, Konzentration, Stressresilienz, Nervosität, Gereiztheit, Tag-Nach-Rhythmus.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Firma DHU Karlsruhe.


Freitag, 30. August 2024, 17.00 Uhr
im Tagungszentrum Haus der Kirche,
Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel
– ONLINE und VOR ORT –

Festvortrag
im Rahmen der 100-Jahr Feier des
Biochemischen Vereins Kassel e.V.

Augenerkrankungen
– Grauer Star, Grüner Star, Makuladegeneration –
Ursachen, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten
mit Schüßler-Salzen und Mitteln der Naturheilkunde

Referent: Dipl. Biologe Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin, Pforzheim

Glaukom (Grüner Star) und Katarakt (Grauer Star) als auch eine Makuladegeneration stellt viele Betroffene vor eine Herausforderung. Die Behandlung des Kartarakt besteht in der Regel aus Abwarten, bis er reif ist zur Operation! Dabei gibt es, rechtzeitig angewendet, Möglichkeiten, die Gefahr abzuwenden. Ebenso ist die Makuladegeneration eine „Silent Inflammation“, entstanden durch Vitalstoffmangel und eine Durchblutungsstörung. Werden diese beseitigt, kann der Körper aus eigener Kraft eine Regeneration initiieren.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Firma DHU Karlsruhe.


Donnerstag, 10. Oktober 2024, 19.00 Uhr
Wahres Wunder Wirbelsäule
mit Heilpraktikerin Veronika Langguth, Managementrainerin und Autorin, Berlin

Stabil und beweglich – unsere Wirbelsäule ist so standhaft und stark wie eine Säule und gleichzeitig bietet sie uns vielfältige Bewegungsmöglichkeiten. Doch weshalb leiden zwei Drittel aller Deutschen unter Rückenbeschwerden? Wir sitzen und stehen zu lange und zu viel und wir bewegen uns zu wenig. Nur Bewegung führt dazu, dass unser Rücken bis ins hohe Alter hinein flexibel bleibt. Doch welche Art und Weise uns zu bewegen bietet unserem „wahren Wunder Wirbelsäule“ die notwendige Haltekraft und Stabilität und gleichzeitig die erforderliche Geschmeidigkeit und Flexibilität? Da unsere Atembewegung wie eine Welle durch unseren gesamten Körper fließt, helfen hier Atem- und Bewegungsübungen des Erfahrbaren Atems, unseren Rücken weitaus mehr als üblich zu durchfluten. Aufbau und Funktion unserer Wirbelsäule. Tipps, wie wir unsere Beweglichkeit fördern können, um vielfältigen Beschwerden vorzubeugen bzw. diese zu lindern.In Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Verein Groß-Berlin e.V.

Der Vortrag ist für Mitglieder eines Biochemischen Gesundheitsvereins kostenfrei. Wir bitten alle teilnehmenden Gäste um einen Kostenbeitrag in Höhe von 6,00 € auf das Konto Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V. bei der Postbank Ndl der Deutsche Bank, IBAN DE56 1001 0010 0082 6901 04. Zusätzlich würden wir uns über freiwillige Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen.


Dienstag, 22. Oktober 2024, 19.00 Uhr
Akute und chronische Atemwegsinfekte
mit Heilpraktikerin Mariann Freund, Freital

Kommt es zu einer Infektion im Atemtrakt, gilt es den Organismus schnell und sanft zu unterstützen, damit sich die Infektion nicht ausbreiten kann oder länger anhält oder gar chronisch wird. Wie Sie Schüßler-Salze präventiv und in der akuten Phase einsetzen können und auch mit Schüßler-Salzen nachbehandeln können, hören Sie in diesem Seminar.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Firma DHU Karlsruhe.


Donnerstag, 24. Oktober 2024, 19.00 Uhr
Digitale Demenz bis ins Alter
mit Dr. med. vet. Anita Kracke, Tierärztin, Hoya

Die sprunghaft angestiegene Nutzung digitaler Medien (Computer, Internet, Social Media) und die passive Nutzung des Fernsehens hat nicht nur bei Kindern und Jugendlichen Auswirkungen auf Leben, Gedächtnis, Denken und Kreativität. Sie führt auch bei Erwachsenen zum Abbau schöpferischer Kräfte, Einsamkeit und eine nur aus der Ferne erfolgende Beurteilung der Welt und sozialer Beziehungen. Hirnorganische Störungen können eine weitere Folge sein. Wege und Möglichkeiten, den Alltag aktiv und erfahrungsorientiert zu gestalten.In Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Verein Groß-Berlin e.V.

Der Vortrag ist für Mitglieder eines Biochemischen Gesundheitsvereins kostenfrei. Wir bitten alle teilnehmenden Gäste um einen Kostenbeitrag in Höhe von 6,00 € auf das Konto Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V. bei der Postbank Ndl der Deutsche Bank, IBAN DE56 1001 0010 0082 6901 04. Zusätzlich würden wir uns über freiwillige Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen.


Dienstag, 29. Oktober 2024, 19.00 Uhr
Laktose-, Fructose- & Histaminintoleranz –
Die Ursache liegt im Darm
mit Dipl. Biologe Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin, Pforzheim

Eine häufig verbreitete Krankheit ist die Histaminintoleranz, doch wird sie nur selten diagnostiziert. Oftmals quälen sich die Betroffenen Jahre oder gar Jahrzehnte damit herum, bis sie selbst dahinter kommen, dass sie vielleicht unter eine Histaminintoleranz leiden könnten. In Sinne einer Histaminunverträglichkeit kann es zu folgenden Symptomen kommen: Migräne, Bluthochdruck, Kollaps, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Herzrasen, allergische Reaktionen, Asthmaanfälle, Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Hautjucken mit Quaddelbildung, Schwindel, Menstruationsbeschwerden, Gelenkschmerzen, Erschöpfungszustände, Müdigkeit, Schlafstörungen und vieles mehr. Mitunter kann auch eine Lactose- oder Fructoseintoleranz dahinterstecken.

Erfahren Sie in diesem Vortrag Näheres über die Hintergründe dieser Krankheiten und ihrer Diagnostik und lernen sie einfache Wege kennen, die Krankheiten mit einer naturheilkundlichen Therapie zu beseitigen oder deutlich zu mildern.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Firma DHU Karlsruhe.


Donnerstag, 7. November 2024, 19.00 Uhr
Wir müssen auf unser Herz hören –
Hildegard-Pflanzen zur vorbeugenden Herz-Gesundheit
mit Heilpraktikerin Daniela Dumann, Vorstand Hildegard-Gesellschaft, Berlin

„Im Herzen wird das Denken geordnet …“ sagt uns Hildegard von Bingen in ihrem großen theologischen Buch Liber divinorum operum (das Buch über die Werke Gottes). Wie wir mit den von Hildegard von Bingen beschriebenen Tugenden und Lastern, die mit dem Herzen zusammenhängen, in unserer heutigen Zeit umgehen können und welche Heilmittel für die Herzgesundheit sie uns hinterlassen hat, können Sie in diesem Online Vortrag erfahren.In Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Verein Groß-Berlin e.V.

Der Vortrag ist für Mitglieder eines Biochemischen Gesundheitsvereins kostenfrei. Wir bitten alle teilnehmenden Gäste um einen Kostenbeitrag in Höhe von 6,00 € auf das Konto Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V. bei der Postbank Ndl der Deutsche Bank, IBAN DE56 1001 0010 0082 6901 04. Zusätzlich würden wir uns über freiwillige Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen.


Donnerstag, 14. November 2024, 19.00 Uhr
„Es liegt auf der Zunge“ – Zungendiagnose
mit Heilpraktikerin Claudia Sinclair, Berlin

An Form, Farbe und Belag unserer Zunge lässt sich einiges über unseren Gesundheitszustand ablesen. Veränderungen können durchaus Vorboten von Erkrankungen sein. Was können wir in der Zungendiagnostik erkennen, sowohl in der Vorsorge als auch in der Ermittlung von Krankheiten und Störfeldern?In Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Verein Groß-Berlin e.V.

Der Vortrag ist für Mitglieder eines Biochemischen Gesundheitsvereins kostenfrei. Wir bitten alle teilnehmenden Gäste um einen Kostenbeitrag in Höhe von 6,00 € auf das Konto Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V. bei der Postbank Ndl der Deutsche Bank, IBAN DE56 1001 0010 0082 6901 04. Zusätzlich würden wir uns über freiwillige Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen.


Donnerstag, 28. November 2024, 19.00 Uhr
Energiemedizin
mit Heilpraktikerin Michaela Grigat

Text folgt . . .In Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Verein Groß-Berlin e.V.

Der Vortrag ist für Mitglieder eines Biochemischen Gesundheitsvereins kostenfrei. Wir bitten alle teilnehmenden Gäste um einen Kostenbeitrag in Höhe von 6,00 € auf das Konto Biochemischer Verein Groß-Berlin e.V. bei der Postbank Ndl der Deutsche Bank, IBAN DE56 1001 0010 0082 6901 04. Zusätzlich würden wir uns über freiwillige Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sehr freuen.


Dienstag, 10. Dezember 2024, 19.00 Uhr
Hormone im Gleichgewicht
mit Dipl. Biologe Peter Emmrich M.A., Facharzt für Allgemeinmedizin, Pforzheim

Hormone regulieren den Zuckerstoffwechsel, den Fettstoffwechsel und die Nahrungsaufnahme. Sie tragen zur Aufrechterhaltung der Homöostase (Selbstregulation des Körpers) bei, regulieren die Sexualentwicklung und den Sexualtrieb, den Menstruationszyklus der Frau, das Knochenwachstum, den Muskelaufbau, unsere geistige Aktivität und regeln viele Prozesse in unserem Körper.

Peter Emmrich erläutert die Zusammenhänge und gibt viele Tipps, um die Hormone im Gleichgewicht zu halten.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Firma DHU Karlsruhe.